Beratung –

Kuckuckskind | Kuckucksmutter | Kuckucksvater | und Familie

Kuckuckskinder und ihre Familien

Beratung 

Die Erkenntnis über die wahre Abstammung eines Kindes stellt für alle davon betroffenen Personen einen Wendepunkt in ihrem Leben dar. Schnell wird jedem deutlich, dass es sich hierbei nicht nur um eine einfache Information handelt, sondern um viel mehr. Es ist eine Erkenntnis, die Fragen, Zweifel, Gefühle und Gedanken aufwirft, denen man letztlich auch nicht ausweichen kann.

Mit meiner fachlichen Kompetenz kann ich Sie bei diesem Aufarbeitungsprozess unterstützen.

Die Beratung kann in meiner Praxis in Wiesbaden, telefonisch, per Zoom oder Email erfolgen.

Bitte kontaktieren Sie mich für einen ersten Termin, der für Sie kostenfrei ist. So können Sie sich ein erstes Bild von mir und meinem Ansatz machen und wir können klären, ob ich Ihnen helfen kann und wie das weitere Vorgehen sein könnte.

Die Kosten für die Beratung liegen bei 100 Euro je 50 Minuten.

 

Kuckuckskinder und ihre Familien

Meine Erfahrungen

Ich beschäftige mich seit 2014 beruflich mit diesem Thema. Alles begann 2014 mit einem Einsatz als Verfahrensbeistand in einem Verfahren nach §1686a BGB. Ein biologischer, nicht rechtlicher Vater hatte einen Antrag auf Umgang mit seinem Kind gestellt. Da mir das Thema neu war (das Gesetz kam erst 2013), begann ich nach Fachliteratur zu suchen. Allerdings erwies sich die Suche als wenig erfolgreich. Meine damals wichtigste – und zu dem Zeitpunkt einzige – Informationsquelle war Ludger Pütz und sein Blog (kuckucksvater.worldpress.org). Zu diesem Zeitpunkt war das die einzige Anlaufstelle für Betroffene und ggf. Fachleute.

Schnell kam mir die Idee eine eigene Studie zu machen, um diese Forschungslücke zu schließen. Hierzu bedurfte es umfangreicher Vorarbeiten und folglich verbrachte ich die folgenden Jahre damit, mich intensiv in das Thema einzuarbeiten.

Für mich bedeutete dies vor allem einen intensiven Austausch mit Personen, die von dieser Thematik betroffen waren. Schließlich übernahm ich 2016 die Organisation und Moderation der von Ludger Pütz initiierten Selbsthilfegruppen-Treffen.

2016 folgte ein Forschungspraktikum beim Deutschen Jugendinstitut e.V. München.

Die geplante Studie konnte 2018 umgesetzt werden. Thema der Studie war, welche Auswirkung die Aufdeckung der wahren Abstammung des Kindes auf das Familiensystem hat. Im Mittelpunkt stand dabei das Erleben der mittlerweile (erwachsenen) Kinder.

Da das Thema sehr komplex ist, will ich weiterforschen und habe eine Dissertation hierzu angefangen.

Kuckuckskinder und ihre Familien

ORF Dokumentation

2017 durfte ich bei einer TV Sendung zum Thema mitwirken.

Frau Marchetti hat es geschafft einen wertvollen und wertschätzenden Beitrag zu leisten.

 

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf